BITTER MOON (1992)

bitter-moon-19624

Ein bitteres Spiegelbild der Vergänglichkeit von Leidenschaft und Lust, der Zerbrechlichkeit von erotischer Anziehung, so wie der einhergehenden Veränderung in den Herzen und Köpfen. Das Ganze versehen mit der offensichtlichen Faustformel, dass umso abgöttischer und inniger die Bindung ist, jene grenzenlose Faszination aneinander, scheinbar ein eigenes Universum erschaffend, desto schwerwiegender und schmerzlicher letztendlich der Verfall sein wird. Heiße Liebe und tiefer Hass liegen eng beieinander, verwirbelt in einem zerstörerischen und ausweglosen Geflecht. Ein Extrem zieht letztendlich das nächste nach sich, bei dieser unendlichen Fahrt auf der Achterbahn der Gefühle. Obsession in allen Bereichen und das ohne Einschränkung. Aus nicht voneinander lassen können wird nicht selten den anderen seelisch misshandeln, ihn demütigen, und das im gegenseitigen Wechselspiel. Eigene Unzufriedenheit, Verachtung seiner selbst, dann (frevelhaft) auf den Nächsten projizieren. Die Oberhand dieses Spiels wird dabei hin und her gereicht. Eine Katharsis ist nicht möglich. Der Aufstieg des einen in diesen törichten Schlagabtausch wird zum Fall des anderen. Beim Nicht-Voneinander-lassen-können bleibt es jedoch, trotz aller negativer Energie, gefangen in erfüllender und quälender Abhängigkeit.
Absolute Liebe und Hingabe klingt reizvoll, aber der Preis dafür kann mitunter zu groß sein.
Ein nihilistischer Film, und in Bezug darauf leider ein realistischer.

weitere Informationen auf IMDB

Advertisements

2 Gedanken zu „BITTER MOON (1992)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s