DIE FRAU DES ZEITREISENDEN (2009)

814dhlyg88l-_sl1500_

Jeder weiß, dass Liebe nicht planbar ist und nicht unbedingt immer bietet was sie verspricht. Sie gibt letztendlich nur, was der Einzelne schafft zu nehmen und natürlich bereit ist selbst zu investieren. Im falschen Gleichgewicht, das heißt, wenn die Herz-Kopf-Antenne nicht (mehr) richtig sendet oder das Schicksal einem einen Strich durch die Rechnung macht, kann das zwar ausfüllend sein, aber oft nicht erfüllend. Der Traum, die große Liebe ausleben zu können, wird so oft zum Spagat zwischen emotionalem Hoch und Tief. Sobald dies zum Kampf wird, sprich einer Anstrengung, ist jener eigentlich schon aussichtslos verloren. Aber wer will sich das schon eingestehen, so in seinem mittlerweile von was auch immer getriebenen Bemühen, im besten Fall jenes wenigstens noch der ursprünglichen Form der Liebe. Das Erwachen im Sinne eines echten Eingeständnisses von Tatsachen kommt leider meist zu spät. Es gibt keine Kontrolle und ein Lenken ist nur bedingt möglich, es bleibt nur (ein oft zermürbendes) Hoffen/Bangen und man-selbst-sein-und-bleiben in jeder Zeitphase. Wenn man nicht das Delirium vorzieht. Am Steuer ist letztendlich doch das schon genannte Schicksal, oder wie auch immer man jenes nennen möchte.

weitere Informationen auf IMDB

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s